• Julia Volckmer

Auswahl eines Self-Service BI-Tools für ein deutsches LEH-Unternehmen


Ausgangslage

Die mit Hilfe einer Kundenkarte gewonnenen Daten über die Kunden des Unternehmens sind für Markenhersteller wertvoll - liefern sie doch wichtige Erkenntnisse über Wechselbewegungen, Käuferprofile und Wettbewerber-präferenzen. Diese Informationen sollen den Herstellern zukünftig online jederzeit und mit vielen Möglichkeiten zur Detaillierung zur Verfügung gestellt werden. Im Gegensatz zum Wettbewerb entschloss sich das Unternehmen, die Plattform selbst aufzubauen.

Projektinhalte und Mehrwert

Wichtigstes Kriterium für die Auswahl der Software war die Bedienbarkeit der Software auch für Nicht-Analysten, da die Berichtserstellung durch die Abteilung erbracht werden soll, die mit dem Markenherstellern eng zusammenarbeitet, und nicht für jede Analyse auf Experten und die IT zurückgreifen möchte. Darüber hinaus spielten Integrationsmöglichkeiten und Zukunftsfähigkeit eine grosse Rolle.

Im Auswahlprozess stand mit dem Ende der Prototypphase, in der die zwei besten Anbieter antraten, die Entscheidung nach 10 Wochen fest und wurde von den beteiligten Bereichen auf Fach-, aber auch auf IT-Seite gemeinsam getragen. Im Ergebnis ist die Fachseite wesentlich autarker bei der Berichtserstellung und kann den interessieren Markenherstellern ein Portal mit individuellen Berichten und umfangreichen Auswertungsmöglichkeiten bieten.

#B2C #Softwareauswahl #BusinessIntelligence #MarketingTechnologyMarTech

Zeichenfläche_250pxneg.png

AVENTHO GmbH 

Eupener Str. 124

50933 Köln

T +49 221 42 32 25 60

kontakt@aventho.de